Informatik

Informatik ist aus dem täglichen Leben kaum noch wegzudenken. Alle Schüler lernen im Laufe ihrer Schulzeit, wie man mit dem PC ordnungsgemäß umgeht und wie man ihn sinnvoll in Unterrichtsvorbereitungen einbeziehen kann. Ziel der informatischen Bildung ist es, den Schülern die für den Umgang mit Informationen und Informatik-Systemen notwendige Handlungskompetenz zu ermöglichen. Im Mittelpunkt stehen Anwendungen der Informatik sowie ihre Auswirkungen auf Individuum und Gesellschaft.
In der Sekundarstufe II erarbeiten die Schülerinnen und Schüler sich exemplarisch Inhalte und Methoden der Informatik und entwickeln eine Vorstellung von Informatik als Wissenschaft. Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Fähigkeit zur Darstellung eigener Ideen stehen im Mittelpunkt und tragen zur Vorbereitung auf ein Hochschulstudium bei.
Informatik kann durch die Schüler in Klasse 11 und 12 als zweistündiges Fach gewählt werden. In Klasse 7 und 10 wird eine Stunde Informatik erteilt und in der 9. Klasse haben die Schüler 2 Stunden Informatik.
Im Rahmen des Informatikunterrichtes nehmen wir regelmäßig am Informatik-Biberwettbewerb teil. Einige Schüler nutzen auch die Möglichkeit an der Landesinformatikolympiade bzw. am Bundeswettbewerb Informatik teilzunehmen.

Informatik-Landesolympiade 2019

Am 25. und 26.01.2019 fand die 11. Informatik-Landesolympiade statt. Auch aus unserer Schule absolvierten einige Schüler und erstmals auch Schülerinnen die Vorbereitungscamps, um sich auf die Olympiade vorzubereiten. Einen sehr guten zweiten Preis erkämpften sich Jan Jonas und Justin bei der Landesinformatikolympiade in der LEGO-MINDSTORMs-Gruppe.Wir gratulieren recht herzlich zum Erfolg und wünschen für das nächste Jahr alles Gute, denn die beiden Schüler haben sich fest vorgenommen zu gewinnen.

Sehr gute Beteiligung beim Informatik-Biber im Schuljahr 2018/19

Wer findet das vermisste, selbstfahrende Auto? Wie sieht die optimale Zimmerverteilung beim Ausflug der "Hacking Girls" aus? Beim Informatik-Biber setzen sich Schülerinnen und Schüler mit altersgerechten informatischen Fragestellungen auseinander. Hier wird Interesse für Informatik geweckt, ohne dass Kinder, Jugendliche oder Lehrkräfte Vorkenntnisse besitzen müssen. Ein Konzept das aufgeht. Der Online-Wettbewerb war noch nie so erfolgreich wie in diesem Jahr. 373.406 Schülerinnen und Schüler machten in der Bundesrepublik Deutschland mit. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das eine Steigerung von mehr als 30.000 TeilnehmerInnen bzw. von gut 9 Prozent. In der Primarstufe (Jahrgangsstufen 3 und 4) liegt die Steigerung sogar bei knapp 35 Prozent, hier gab es rund 9.000 TeilnehmerInnen. Der Mädchenanteil beim Informatik-Biber liegt mit 165.121 Teilnehmerinnen bei rund 44 Prozent. Auch 313 Schülerinnen und Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Bützow waren eifrig beim Informatik-Biber 2018 dabei und stellten sich den unterschiedlichsten Aufgaben in den Klassenstufen 7 und 8, 9 und 10 sowie 11 und 12. . Damit zählt unser Gymnasium zu den 28 Schulen mit den höchsten Teilnahmerquote aller rund 2.101 mitwirkenden Bildungseinrichtungen. Dafür werden wir vom Veranstalter, den Bundesweiten Informatikwettbewerben (BWINF), ausgezeichnet. Dank der hohen Teilnehmerzahl ist der Informatik-Biber das Projekt mit der größten Reichweite im Bereich der Digitalen Bildung in Deutschland.
"Wir danken dem Geschwister-Scholl-Gymnasium, allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern und insbesondere den verantwortlichen Lehrkräften für ihr großartiges Engagement anlässlich des diesjährigen Informatik-Biber. Der Wettbewerb hat das Ziel, junge Menschen für Informatik zu begeistern. Mit der überwältigenden Teilnehmerquote wurde dieses Ziel am Geschwister-Scholl-Gymnasium mehr als erfüllt", erklärt BWINF-Geschäftsführer Dr. Wolfgang Pohl.
"Der Wettbewerb verlangt keine Vorkenntnisse, sondern ist allein mit logischem und strukturellem Denken zu bewältigen," so der BWINF-Geschäftsführer. "Dieses digitale Denken wird immer wichtiger für eine aktive Beteiligung an der digitalen Gesellschaft." Als Breitenwettbewerb angelegt, ermöglicht der Biber zum einen die Teilnahme vieler Schülerinnen und Schüler, zum anderen können so Lehrkräfte, Eltern und auch die Kinder selbst Begabungen erkennen."Talente können entdeckt und früh gefördert werden," betont Pohl das übergeordnete Ziel des Wettbewerbs.
Wir sind stolz darauf, beim Thema Informatik zu den engagiertesten Schulen im Bundesgebiet zu zählen. Aber besonders stolz sind wir auf unsere besten Schülerinnen und Schüler. Clara und Fenja erkämpften in der Klassenstufe 7/8 einen sehr guten ersten Preis. Einen zweiten Preis schafften Jenny, Livia, Finn, Pascal, Henner, Jan und Kira. Wir gratulieren allen recht herzlich zum Erfolg.

Erfolgreiche Teilnahme am Jugendwettbewerb Informatik im Schuljahr 2017/18

Am Jugenwettbewerb Informatik hat sich unsere Schule mit 166 Schülerinnen und Schüler beteiligt. Der Jugendwettbewerb Informatik ist einer der bundesweiten Informatikwettbewerbe. Er wendet sich an Schülerinnen und Schüler, die erste Programmiererfahrung sammeln oder vertiefen wollen. Er ist damit zwischen dem Informatik-Biber und dem Bundeswettbewerb Informatik (BwInf) positioniert.
Der Jugendwettbewerb Informatik richtet sich an Informatik interessierte Schülerinnen und Schüler, die wenig oder noch gar keine Erfahrung im Programmieren haben. Beim JwInf können SchülerInnen auch ohne Kenntnisse einer Programmiersprache einfache aber auch anspruchsvolle Programmieraufgaben lösen. Das Programmieren erfolgt durch einfaches Zusammenschieben von Bausteinen zu ganzen Programmen. Eine Einführung erklärt, wie das funktioniert, und führt in die grundlegenden Programmierkonzepte ein.
Im Jahr 2017 fand er zum ersten Mal statt und wir haben uns daran beteiligt. Auch in diesen Jahr nahmen viele Schülerinnen und Schüler aus unserer Schule an der 1. und 2. Runde teil. Letztlich schafften 4 Schüler und eine Schülerin einen 2. Preis. Zu den Preisträgern gehören Finn, Malte, Jan Jonas und Nele. Wir gratulieren zum Erfolg.

Gute Platzierungen beim Biberwettbewerb 2017

Wieder haben viele Schülerinnen und Schüler aus unserer Schule fleißig an den Aufgaben des Biberwettbewerbs geknobelt.
Dabei erzielten einige wieder vordere Platzierungen. Zu diesem Erfolg gratulieren wir recht herzlich.

Informatikolympiade am 27.01.2018

Mittlerweile zum 10. Mal wurde die Landesolympiade Informatik vom BilSE-Institut in Güstrow ausgetragen. In jeweils drei Vorbereitungscamps wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Mecklenburg-Vorpommern auf das Finale am 26. und 27.01. vorbereitet. Die inhaltliche Gestaltung der Vorbereitungscamps und des Finales erfolgt durch Dozenten der Fachhochschule Wismar und der Universität Rostock. In den zurückliegenden Jahren standen oft Schüler aus unserer Schule vorne bei den Gewinner der Olympiade. Diesmal nahmen zwei Schüler und eine Schülerin aus unserer Schule am Wettbewerb teil.
Am Ende des Wettkampfes reichte es für Jonas und Conrad für Platz 5 in der Klassenstufe 8 - 10. Kira schaffte bei den "Großen" einen sehr guten 10. Platz.
Dazu gratulieren wir recht herzlich.
Am 26.01 hatten alle Teilnehmer der Landesolympiade und auch weitere interessierte Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit sich bei Unternehmen aus der IT_Branche, Universitäten und Hochschulen über Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren.





 

2019/2020
Aug Sep Okt
Nov Dez Jan
Feb Mär Apr
Mai Jun Jul
Geschwister-Scholl-Gymnasium, 18246 Bützow, Dr.-Winckler-Str., Tel.: 038461 4301, E-Mail: verwaltung(at)gsg-buetzow.de